Aus- und Fortbildung in der Landwirtschaft

Frau sitzt auf grünem Traktor

Die Ausbildung dauert in der Regel drei Jahre. Sie beginnt mit dem Berufsgrundschuljahr (BGJ) für die Ausbildungsberufe Landwirt, Fachkraft Agrarservice und Tierwirt. In den folgenden zwei betrieblichen Ausbildungsjahren, der Fachstufe, ist ein Berufsschultag pro Woche Pflicht.

Meldungen

Schulstart an der Höheren Landbauschule Rotthalmünster
40 Landwirte beginnen Weiterbildung zum Agrarbetriebswirt

Gruppenfoto von den neuen Studierenden

40 Junglandwirte aus Bayern und Oberösterreich, darunter vier Frauen, starteten an der Höheren Landbauschule Rotthalmünster ihre Weiterbildung zum Agrarbetriebswirt. Für den einjährigen Vollzeitunterricht tauschen die angehenden Betriebsleiter den Traktorsitz nun gegen die Schulbank. 

Weitere Infos - HLS Rotthalmünster Externer Link

Bildungsberatung

Unser Amt unterstützt Auszubildende und Ausbildungsbetriebe bei allen Fragen der landwirtschaftlichen Aus- und Fortbildung. Wir arbeiten mit der Regierung von Niederbayern zusammen, die für den hoheitlichen Vollzug der Berufsbildung zuständig ist.

Regierung von Niederbayern, Sachgebiet 61 Externer Link

Ansprechpartner

Alfred Heringlehner
AELF Passau
Innstraße 71
94036 Passau
Telefon: 0851 9593-4441
Fax: +49 851 9593 4424
E-Mail: poststelle@aelf-pa.bayern.de

BiLa

Im Herbst 2023 ist der Start eines neuen Kurses geplant. Eine unverbindliche Voranmeldung ist bereits möglich.

Bildungsprogramm Landwirt (BiLa)

Teilnehmer am Melkstand

Das Bildungsprogramm Landwirt, kurz BiLa, hilft, einen Betrieb im Nebenerwerb zu führen. Die Teilnehmer können zum Abschluss im Ausbildungsberuf Landwirt/-in gelangen. Die Seminare sind außerdem eine Voraussetzung für das Agrarinvestitionsförderprogramm (AFP).   Mehr